Autotorte

BMW-1er-Torte

 

Da Kilian einen wunderschönen 1er BMW fährt und dieser sein ganzer Stolz ist, sollte er dann auch zu seinem 24. Geburtstag sein Auto als Torte bekommen. Von daher habe ich mich zum ersten Mal an eine Autotorte ( BMW-1er-Torte ) gewagt. Echte Kenner werden das Modell bestimmt wiedererkennen 🙂 Leider hat mich meine Kamera im Stich gelassen und ich kann hier deshalb keine Schritt-für-Schritt-Anleitung geben. Das hole ich aber bestimmt mal nach…  Aber in dem Video von Marcel Paa (http://www.einfachbacken.ch/) findet ihr eine tolle Anleitung zur Herstellung solcher Torten samt Kuchenrezept. Dieses Video war mir eine wirklich große Hilfe!! Danke Marcel!

 

 

Das Einzige was ich dem Video noch hinzufügen könnte, wäre die Umrechung einer Schablone auf die gewünschte Größe:

 

Bei dieser ausgedruckten Schablone auf A4 ist das Auto 16,5 cm lang. Da ich das Auto aber in einer Länge von 33 cm haben wollte, musste die Schablone entsprechend auf dem Kopierer vergößert werden. Hier also ein Beispiel: 33 cm (gewünschte Länge) : 16,5  cm (Länge der Vorlage) x 100 = 200. Die Vorlage muss also mit 200% vergrößert werden. Bevor man sich für eine bestimmte Größe entscheidet, sollte man vorher aber sein Backblech ausmessen, da die Grundplatte des Autos zweimal aus dem Kuchen ausgeschnitten wird und man noch einen Rest braucht, um die gewünschte Höhe zu erreichen. Bei mir ist das ganz schön eng geworden… Mein Backblech ist ca. 38 x 31 cm groß, die Schablone 33 cam lang. Also blieb nicht viel Rest um die gewünschte Höhe zu erreichen.

 

 

Hier leider nur noch eine kleine Auswahl an Bildern die mir verblieben sind 🙁 Neue Projekte können jetzt aber kommen. Die Kamera läuft wieder 🙂

 

 

Den Kuchen habe ich mi einer Zartbitter-Vollmilch-Ganache (400 g Vollmilchganache, 100 g Zartbitterkuvertüre, 200 ml Sahne) eingestrichen. Da man diese Art von Torten nicht wirklich füllen kann, habe ich aber dennoch versucht etwas mehr Geschmack hineinzubringen. Von der fertigen Ganache habe ich ein paar Löffel abgenommen und eine Tafel Kirsch-Schokolade mit Scharzwälder Kirschwasser von Lindt darin geschmolzen. Diese Ganache kam dann zwischen die einzelnen Böden.

 

Und so sah dann das fertige Ergebnis aus: