Geburtstagstorte

Taschentorte

Der Geburtstag meiner Freundin Christine stand an. Da ich ihr eine Switchbag geschenkt habe, wollte ich ihr das gleiche Geschenk noch einmal als Taschentorte backen. Eine Torte in dieser Form war für mich Premiere. Es war ein toller Gag!

 

Für die Tasche habe ich einen Eierlikör-Schoko-Kuchen gebacken und mit Zartbitter-Vollmilch-Ganache (100g Sahne, 100g Vollmilch, 50g  Zartbitter-Schokolade) gefüllt. Die Zubereitung einer Ganache ist hier beschrieben.

 

 

Taschentorte Biskuit

Biskuit zurechtgeschnitten

 

 

Dann kam das Schwierigste.. Ich hatte versucht den Biskuit komplett mit Fondant einzudecken. Das ist leider schiefgegangen. Also habe ich jede Seite einzeln eingedeckt. Und dann ging es an die Deko. Für den Reißverschluss wurde eine Silikonform benutzt. Der Zipper ist mit dem Namen der Tasche versehen, für den ich mal wieder meinen Keksausstecher benutzt habe.

 

 

Und das war dann das Ergebnis:

 

 

 

Geburtstagstorte – Tortenaufleger

Diese Geburtstagstorte – Tortenaufleger war der Auftakt für mein neues Hobby! Die Zwillinge in unserer Familie wurden 18!!! Ein normaler Kuchen kam da nicht in Frage. Also habe ich mich wochenlang mit dem Thema Torten/Tortendeko/Fondanttorten etc. beschäftigt. Und diese Torte war dann das Ergebnis. Es ist ein Vanille-Biskuit mit einer Mandel-Buttercreme geworden. Die Schmetterlinge habe ich schon einen Tag vorher vorbereitet. Zum trocknen habe ich dünnen Karton in ein Ziehharmonikamuster gefaltet und dann die Schmetterlinge hineingelegt.

 

Den essbaren Tortenaufleger habe beim Backzubehörladen meines Vertrauens  Emi’s Backformenladen bei „mir um die Ecke“ bezogen.

 

 

Hinterlasst mir gerne einen Kommentar im Blog – ich bin für Fragen, Anregungen und Tipps immer offen.

 

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach meiner Freigabe im Blog.

 

Viele Grüße aus der Backstube,

Jane

 

September 2014

Geburtstagstorte – Schleifentorte

Eine Geburtstagstorte – Schleifentorte, mein Erstlingswerk – nachdem ich über viele lange Herbstabende im Internet recherchiert habe wie Fondant verarbeitet wird, welche Werkzeuge notwendig sind, welche Handgriffe, Tipps und Tricks man kennen sollte, habe ich mich an diese Torte begeben  – aller Anfang ist schwer 🙂 Eine Anleitung zur Dekoration habe ich bei http://www.torten-dekorieren.de gefunden (Ausgabe 4).

 

 

Die Böden wurden aus einem Vanille-Biskuit gebacken und die Füllung besteht aus einer Mandel-Buttercreme Füllung.

 

Schreibt mir gerne Kommentare, Fragen und Anregungen in Blog.

 

Achtung: Die Kommentare erscheinen erst nach meiner Freigabe.

 

Viele Grüße aus der Backstube,

Jane

 

September 2014