Marienkäfertorte

Marienkäfertorte

 

Meine beste Freundin Monika hatte am 5. Mai Geburtstag. Seit Wochen lag sie mir in den Ohren, dass sie sich eine Marienkäfertorte wünscht. Diesem Wunsch bin ich selbstverständlich nachgekommen :-).  Und hier das Ergebnis:

 

Marienkäfertorte

Marienkäfertorte

 

Zuerst habe ich einen Vanille-Biskuit für eine 28er Springform gebacken und diesen dann am nächsten Tag in Form geschnitten und zweimal waagerecht durchgeschnitten. Gefüllt wurde die Torte dann mit einer Kinderschokoladen-Creme, die wirklich 1:1 nach Kinderschokolade schmeckt. Also sehr süß, aber extrem lecker.

 

Biskuit für Marienkäfer

Biskuit für Marienkäfer

Eingestrichten wurde der Käfer dann mit Ganache und anschließend mit Fondant dekoriert. Das beigefarbende Gesicht und den schwarzen Rand habe ich mit einem Topfdeckel ausgestochen. Die Trennung zwischen den Flügeln ist ein schwarzer Fondantstrang, der mit einem Clay Extruder von Staedtler hergestellt wurde.

 

 

Ein selbstgebasteltes Cakeboard aus Holz, welches erst mit Folie beklebt wurde, bevor es dann einige Tage vor Fertigstellung des Käfers mit grünem Fondant überzogen wurde. Auch die Deko-Blümchen wurden frühzeitig hergestellt, damit sie ihre Form nicht verlieren. Festgeklebt wurden sie dann mit selbstgemachtem Zuckerkleber.

 

Marienkäfer mit Fühlern

Marienkäfer mit Fühlern

 

Also Monika, den Gästen und mir hat die Torte prima geschmeckt!