Nusskuchen

Grilltorte

Grillen im Winter – eine prima Idee und zu einer willkommenen Einladung zu einem guten Freund ein tolles Mitbringsel – meine Nusskuchen-Grilltorte die mit Vollmilch-Nougat Creme gefüllt und mit Zartbitter-Vollmilch Ganache eingestrichen wurde.

 

Als Backform musste meine 28cm Edelstahlschüssel von „Elchmöbel“ herhalten.

 

 

 

Wenn Ihr mögt, schreibt mir doch einnen Kommentar in den Blog – darüber freue ich mich immer sehr.

 

Achtung: Euer Kommentar erscheint erst nach meiner Freigabe – also nicht wundern, wenn Ihr den Eintrag nicht sofort seht.

 

Liebe Grüße, Eure Jane

 

Dezember 2014

Nusskuchen

Nusskuchen

Variante 1 für die Fußball und Grilltorte

Variante 2 für die Musikertorte (siehe weiter unten)

 

Variante 1:

Mengenangabe für eine Edelstahlschüssel mit 20 cm Durchmesser (für die Fußballtorte) oder 26er Springform

  • 4 Eier
  • 180 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt (wer mag)
  • 6 EL Rum
  • 6 EL Milch
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 120 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

 


 

 

Zubereitung:

 

  • Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen
  • Butter, Zucker und Salz weißschaumig schlagen, die Eigelb nacheinander unterrühren.
  • Rum, Milch und Zimt dazugeben
  • Mehl, Backpulver und Haselnüsse mischen und unterrühren
  • Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterziehen
  • Die Backformen fetten und mehlen, dann den Teig einfüllen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft), den Kuchen ca. 40 min backen
  • In den Ikea Schüsseln verlängert sich die Backzeit auf etwa 60 min, zwischendurch Stäbchenprobe machen !
  • In der Backform etwas abkühlen lassen und dann stürzen.

 


 

 

Mengenangabe für die Grilltorte

 

  • 10 Eier
  • 450 g Butter
  • 2,5 Prisen Salz
  • 15 EL Rum (bzw ordentlich Rum-Aroma)
  • 15 EL Milch
  • 500 g gemahlene Haselnüsse
  • 300 g Mehl
  • 5 Tl Backpulver

 

Backen bei 150 Grad Umluft 1 Std 25 Minuten – Stäbchenprobe machen.

 

Variante 2 für die Musikertorte

 

Variante 2:

Diese Nusstorte unterscheidet sich von Variante 1 insofern, dass sie durch den höheren Mehlanteil, dem braunen Zucker und dem Kaffee kompakter/fester und evtl. kräftiger im Geschmack ist. Aber letztendlich ist es einfach nur eine Geschmackssache…

  • 4 Eier
  • 180 g brauner Zucker
  • 180 g zerlassene abgekühlte Butter (da sonst die Schokolde schmilzt)
  • eine kleine Tasse kalter Kaffee
  • 1/2  TL Zimt (wer mag)
  • 300g Mehl
  • 1 Pck Backpuler
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g geriebene Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)

 


 

 

Zubereitung:

  • Springformboden fetten oder mit Backpapier auslegen
  • Backofen auf 180 °C Ober- Unterhitze vorheizen
  • Eier und Zucker schaumig rühren
  • zerlassene (abgekühlte Butter) und kalten Kaffee dazugeben, kurz unterrühren
  • Backpulver und Mehl dazugeben, kurz unterrühren
  • geriebene Schokolade und gemahlene Haselnüsse mit der Hand unterheben
  • Backzeit ca. 30 – 35 Minuten. Da die Backzeiten auch abhängig von der Größe der Backform und vom Ofen sind, bitte unbedingt eine Stäbchenprobe machen!
  • Den Kuchen aus der Springform lösen und am besten über Nacht abkühlen lassen
  • Dann nach Geschmack füllen. Gut dazu passt eine Sahne-Nuss-Creme