Hochzeitstorte

Hochzeitstorte mit Kutsche

Liebe Anna, lieber Chrissi, auch wenn es schon etwas her ist, möchte ich euch noch ganz herzlich zur Hochzeit gratulieren!  Eine „fette motorisierte Hochzeitskutsche“  hattet ihr ja, aber eine Kutsche mit Pferdchen sollte in meinen Augen nicht fehlen. Hier schreibe ich euch also einmal kurz auf, wie ich eure Hochzeitstorte mit Kutsche hergestellt habe:

 

Die untere Torte war ein Vanille-Biskuit (den Tortenring/Backform) habe ich auf 27 cm Durchmesser eingestellt). Den Kuchen habe ich dann durch einem Tortenrand auf 23 cm verkleinert, dafür wird die Torte dann höher.

Die Torte wurde zweimal waagerecht durchgeschnitten, die Böden mit Kirschmarmelade bestrichen und mit einer Vanille-Buttercreme gefüllt. Verfeinert wurde diese mit 100g geschmolzener weißer Schokolade (Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und dann unter rühren zu der Buttercreme geben).

 

Auch die obere Torte war ein Vanille-Biskuit (Durchnesser der Backform 22 cm). Nach dem Backen hatte der Kuchen allerdings nur noch einen Durchmesser von 18 cm, anscheinend hat sich der Kuchen beim Auskühlen zusammengezogen 🙂 Da er hoch genug war, brauchte ich keinen Tortenrand (siehe oben) herstellen. Auch dieser Kuchen wurde zweimal waagerecht durchgeschnitten, die Böden mit Aprikosenmarmelade bestrichen und mit einer Mandel-Buttercreme gefüllt. Zum Schluss habe ich noch etwas Salted Caramel Creme über der Buttercreme verteilt. Beide Torten wurden noch mit einer Ganache aus weißer Schokolade eingestrichen. Für den edleren Look, wurden beide Torte noch mit einem Strassband veredelt (bestellt bei Amazon, 6m lang, 5 cm breit für 8,- Euro).  Das Band kann man mit wenig Wasser oder auch Zuckerkleber an der Torte befestigen.

 

Diese Torte hat mir sehr viel Spaß gemacht! Eine Herausforderung war allerdings die Kutsche (kurze Anleitung hier).

Anleitungen für die kleinen Tauben gibt es viele bei Youtube zu finden.

 

 

 

Geschenktorte

 

 

Ein 80ster Geburtstag und goldene Hochzeit fielen auf einen Tag! Eine „Geschenktorte“ mit kleiner Hochzeitsdeko als Geschenk fand ich ganz witzig.

Das beschenkte Paar hat sich kaum getraut die Torte anzuschneiden. Ich glaube, bis jetzt hat sich  noch nie jemand so sehr über eine Torte gefreut wie diese beiden. Das zu sehen, war auch für mich eine riesen Freude!

Ich habe mich hier das erste Mal an eine gestreifte Fondant-Schleife gewagt. Sie ist zwar gelungen, aber es geht noch besser. Den Fondant habe ich mit einem Nudelvorsatz (Kitchenaid) für Lasagneplatten hergestellt. Habe mich aber nur bis Stufe 2 getraut :-). Es geht aber noch viel viel dünner… Vielleicht werde ich mal ein Tutorial darüber veröffentlichen. Die nächste Schleife ist schon in Arbeit.

 

Weitere Dekorationselemente waren Margariten. Ein Geschenkanhänger mit einer goldenen 50 und Ringe greifen den Anlass zur Goldhochzeit wieder auf.

Die Geschenktorte besteht aus einem Cappuccino-Biskuit mit einer Schokoladenbuttercreme (die Böden wurden mit einer Kirsch-Marmelade eingestrichen). Diese Buttercreme war einfach der Hit! Die Torte lies sich wunderbar damit einstreichen und geschmacklich für mich ein Traum. Das nächste Mal werde ich mal eine Vanille-Variante ausprobieren.

 

 

Liebe Helga, lieber Wolfgang,  euch auch vielen Dank für diese schöne Feier! Das Wetter, der schöne Garten, die Band „Ol’Habits“ und ihr zwei haben zu diesem tollen Tag beigetragen.

 

Hochzeitstorte Nadine

Liebe Nadine, Du hast Dich getraut! Noch einmal unseren herzlichen Glückwunsch!! Ich fühlte mich sehr geehrt, dass ich Dir Deine Hochzeitstorte machen durfte. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass diese bei Euch so gut angekommen ist.

 

 

Für diese Torte wurde ein Vanille-Biskuit gebacken (zusätzlich mit ca. 4 Tropfen Zitronenaroma), der mit einer Mascarpone-Mandarinen-Creme gefüllt und mit einer Ganache aus weißer Schokolade eingestrichen wurde.

 

Die Tortenplatte habe ich aus einer 0,5 cm dicken Kappaplatte mit einem Cuttermesser ausgeschnitten (36 cm Durchmesser). Somit also 10 cm größer als die Torte (26er). Jetzt war genug Platz für die Deko am Rand. Die Kapaplatte wurde noch mit weißem Fondant überzogen und durfte dann erst mal drei Tage richtig aushärten, bevor die Torte aufgesetzt wurde. Erhältlich sind diese Platten zum Beispiel bei architekturbedarf.de

 

Kappaplatte

Kappaplatte

 

Rosen, Perlen sowie Schrift wurden aus Blütenpaste hergestellt, die Randverzierung und die Schleife (Loop Bow) oben drauf aus Modellierfondant. Leider hatte ich schwer mit den sommerlichen Temperaturen zu kämpen und die Schleife drohte bei dieser hohen Luftfeuchtigkeit zusammenzufallen. Daher mussten ein paar größere Kugeln aus Blüenpaste als Stützen herhalten. Das war jetzt nicht wirklich professionell, aber anders konnte ich mir auf die Schnelle nicht helfen 🙂

 

 

Liebe Nadine, lieber Stephan, vielen Dank nochmal für Eure tolle Hochzeitsparty! Die war mehr als gelungen…

Kai und Jane

 

 

Rubin-Hochzeitstorte

40 Jahre verheiratet! Na, dass es das heute noch gibt, meinen herzlichsten Glückwunsch!!! Und dafür gab es dann dem Anlaß entsprechend eine Rubin-Hochzeitstag-Torte. Es ist ein Vanille-Biskuit mit einer Mandel-Buttercreme gefüllt. Für mich immer noch eine der leckersten Füllungen.

 

 

Schleife, Rose, Blütenblätter, Eheringe, Buchstaben und Mini-Ribbon-Röschen wurden aus Blütenpaste gefertigt. Für die Rosen, Blütenblätter und Buchstaben gibt es extra Ausstecher. Die Eheringe wurden mit dem Clay Extruder hergestellt und dann mit Goldpuder angemalt (Goldpuder mit Vodka gemischt). Leider hatte ich für die Rosen und Buchstaben kein Rubinrot, aber Burgund kam der Farbe auch recht nahe. Damit alles noch ein wenig festlicher aussah, wurden noch kleine goldene Zuckerperlen drauf verteilt.

 

 

Gefällt Euch die Torte? Mir hat sie auf jeden Fall viel Spaß gemacht.